Suche
  • Die Bremer Kaffeeröster
  • info@crosscoffee.de
Suche Menü

Transparenz

Titelbild: transparenz, transparent gehandelter Kaffee der Kaffeerösterei Cross Coffee aus Bremen, transparent trade coffee

Cross Coffee handelt transparent

Die Produktion von Kaffee und „Specialty Coffee“-Qualität erfordert Erfahrung und harte Arbeit, sehr viel harte Arbeit. Obwohl wir als Rösterei vollständig von gutem Rohkaffee abhängig sind, verbleiben die Bäuerinnen und Bauern, die ihn produzieren oft im Dunkeln und werden schlecht bezahlt. Deshalb bemühen wir uns bei Cross Coffee ausschließlich Rohkaffee einzukaufen, für den angemessene Preise bezahlt werden.

In der Spezialitätenkaffeebranche wird zwar viel über Qualitäten, Aufbereitungsmethoden und Tassenprofile kommuniziert, kaum jedoch über den Lohn, den die Menschen erhalten, die unseren Kaffee produzieren. Dies liegt nicht etwa daran, dass es allen Röstereien egal ist, wie viel die Menschen am Anfang der Lieferkette erhalten. Es liegt daran, dass sie häufig selbst nicht erfahren, wie viel für den Kaffee bezahlt wurde, den sie bei Kaffeehändlern einkaufen.  Denn Einkaufspreise wurden viel zu lange als Geschäftsgeheimnis betrachtet. Das muss sich ändern!

Numbers speak louder than Words!

Weniger Marketing-Gelaber, mehr Zahlen: Bei Cross Coffee möchten wir wissen, wie viel für unsere Kaffees bezahlt wurde. Wir begreifen uns als Teil einer Bewegung, die Licht in den Kaffeehandel bringen möchte. Für faire und nachhaltige Preise und Transparenz gegenüber allen Beteiligten. Denn ohne Transparenz kann es keinen echten Preisfindungsmechanismus und keine Diskussion über angemessene Preise geben. Wir arbeiten stetig daran den Anteil unserer transparent gehandelten Kaffees zu verbesseren.

Deshalb hat Cross Coffee auch The Pledge unterschrieben. Bei The Pledge handelt es sich um eine Initiative eines internationalen Zusammenschlusses von Kaffeeröstern, die einen gemeinsamen Standard für transparenten Kaffeehandel ins Leben gerufen hat. Mit dieser Selbstverpflichtung versprechen die Unterzeichner, dass sie alle entscheidenden Daten für transparenten Kaffeehandel veröffentlichen (genau wie in unserem Transparenzbericht) und möchten damit zu einem faireren Kaffeehandel beitragen.

Kooperationen

Für den Einkauf unserer Rohkaffees haben wir verschiedene langfristige Kooperationen aufgebaut. Unsere Rohkaffees beziehen wir nach Möglichkeit über befreundete Direktimporture. Diese Importeure haben einen direkten Kontakt zu den Kaffeebauern in den jeweiligen Herkunftsregionen und besuchen die Farmen und Kooperativen regelmäßig. Zu jedem unserer Rohkaffees finden sich hier detailliertes Hintergrundwissen zu den dazugehörigen Kooperativen, unserer Handelspartnerschaft sowie der Produktion und Herkunft der Kaffees.